<<< zurück
nach oben
<<<

What we missed

bild

Die wichtigsten Ereignisse der letzten Monate. Normalerweise hätten sie einen großen Medienrummel ausgelöst. Durch die anhaltende Berichterstattung über COVID-19 sind sie jedoch kaum mehr thematisiert worden. Wir zeigen euch, was ihr gegebenenfalls verpasst habt.

Loveparade - Verfahren eingestellt:
21 Menschen starben 2010 bei der Loveparade Massenpanik in Duisburg, Hunderte wurden verletzt. Eines der aufwendigsten Strafverfahren der Nachkriegszeit endete nun nach knapp zweieinhalb Jahren ohne ein Urteil. Das Landgericht Duisburg hat das Verfahren eingestellt.
|04.05.2020|

 
bild

Flüchtlingslager Moria:
Bereits vor der Pandemie herrschten grausame Zustände im Flüchtlingslager auf Lesbos: Kaum Wasser, zu wenig Medizin und ein Krätze-Ausbruch. Fast 24.000 Menschen sind im Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos zusammengepfercht – in Zeiten von Corona besonders gefährlich.
|Seit 2015|

Proteste im Libanon:
Seit Oktober vergangenen Jahres gehen tausende Menschen in Beirut gegen Korruption und Misswirtschaft auf die Straße. Dabei kommt es oft zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften. Teils trotz des Lockdowns aufgrund der COVID-19 Pandemie.
|Seit 17.10.2019|

bild
 

Tempolimit in der Niederlande:
Die Höchstgeschwindigkeit auf niederländischen Autobahnen wurde tagsüber auf maximal 100 km/h statt den bisherigen 130 km/h begrenzt. Das hatte die Regierung im Rahmen eines Maßnahmenpakets für mehr Klimaschutz beschlossen. Die Beschilderung auf den Autobahnen wird entsprechend angepasst.
|16.03.2020|

Cum-Ex-Geschäfte:
Im bundesweit ersten Strafprozess um die umstrittenen Cum-Ex-Geschäfte hat das Bonner Landgericht die Angeklagten zu Haftstrafen auf Bewährung verurteilt. Die mehrfache Erstattung von Steuern ist demnach nun als Straftat zu werten.
|18.03.2020|

 
 

Erstes Verbot von Reichsbürger-Gruppen:
Bundesinnenminister Seehofer hat bundesweit die Gruppierung „Geeinte deutsche Völker und Stämme“, die der Reichsbürger-Szene angehört, verboten. Es wurden Razzien bei 21 führenden Mitgliedern in zehn Bundesländern durchgeführt.
|19.03.2020|

Tornados in den USA:
Eine Sturmfront erfasste den Südosten der USA. Dabei kamen mindestens 30 Menschen ums Leben. Tornados zerstörten allein in Louisiana bis zu 300 Häuser. In mehr als 1,3 Millionen Haushalten fiel der Strom aus.
|12.04.2020|

bild
bild

Antarktis Hitze-Rekord:
An der Nordspitze der Antarktis wurde eine Temperatur von 20,75°C gemessen. Noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen hat es in der Antarktis eine so hohe Temperatur gegeben. Es ist das erste Mal, dass die 20-Grad-Marke überschritten wurde.
|09.02.2020|

Brasilien:
Holzfäller und Viehzüchter dringen immer weiter in den Regenwald vor. Die Abholzung im Amazonasgebiet ist bereits um 85% gestiegen. Präsident Bolsonaro will den Landraub zukünftig zudem legalisieren. Dies geschieht besonders auf Kosten der indigenen Bewohner, die unkontaktierten Völker geraten in Bedrängnis.
|Seit 2019|

 
bild

Neuseeland legalisiert Abtreibungen:
Nach einer bewegten Debatte stimmt Neuseelands Parlament für eine Entkriminalisierung der Abtreibung. Abtreibungen bis zur 20. Schwangerschaftswoche sind nun legal möglich. Später ist ein Eingriff noch möglich, wenn zwei Mediziner eine gesundheitliche oder psychische Gefahr für die Frau attestieren.
|18.03.2020|

Heuschrecken in Ostafrika:
In Ostafrika bedrohen riesige Heuschreckenschwärme die Existenzen von Millionen von Menschen. In den betroffenen Ländern ist die Nahrungsmittelversorgung ohnehin kritisch.
|Seit Juli 2019|

bild
bild

Killer Hornets:
Die “Mörderhornissen” enthaupten Bienen, sind die größten ihrer Gattung und können auch für Menschen gefährlich werden. Zum ersten Mal sind im Nordwesten der USA Asiatische Riesenhornissen entdeckt worden.
|Ende 2019 und Mai 2020|

Ebola-Ausbruch im Kongo:
Im Nordwesten der DRK ist erneut das Ebola-Virus ausgebrochen. Auch zwei weitere Erreger wüten in der Republik: Die Zahl der Corona-Toten steigt stetig und eine Masernpandemie im Osten des Landes kostete bisher mehr als 5.600 Menschen das Leben.
|02.06.2020|

 
bild

Waldbrände in Tschernobyl:
In der Sperrzone Tschernobyls ist auf einer Fläche von ca. 25 Hektar ein Feuer ausgebrochen. Im betroffenen Gebiet wurde eine erhöhte Radioaktivität gemessen. Immer wieder gab es Meldungen, das Feuer sei unter Kontrolle. Der Wind facht die Brände aber immer wieder neu an.
|Ab 04.04.2020|

Datteln 4:
Deutschland will aus der Kohle aussteigen. Dennoch ging nun im Ruhrgebiet das neue Steinkohlekraftwerk “Datteln 4” ans Netz. Dagegen protestieren Umweltaktivisten und Bergleute. Sie fordern die sofortige Stilllegung der Anlage.
|30.05.2020|

 
bild
Von
Mitra Asghari,
Leon Beu

Am
14. Juli 2020